• 001
  • 002
  • 003
  • 004

Was ist Mixed Martial Arts (MMA)?

Mixed Martial Arts ist die Kombination von Techniken aus den verschiedensten Kampfstilen.

Darunter schlagende und tretende Kampfsportarten (wie Boxen, Kickboxen, Muay Thai) und Methoden die das Grappling bzw. den sogenannten Bodenkampf betonen (Luta Livre, Brazilian Jiu Jitsu (BJJ), Ringen, Judo).

MMA ist perfekt für alle, die tolles Fitnesstraining mit Spaß am lockeren Kämpfen und gezielter Selbstbehauptung in Bodenkampfsituationen verbinden wollen.

Bei uns steht der Spaß und die Fitness im Vordergrund, d.h. „Fighting for Fun“. MMA ist ein großartiges Ganzkörpertraining, das sowohl Kondition als auch Muskulatur und Beweglichkeit verbessert. Aus diesem Grund kann es von Frauen und Männern gleichermaßen trainiert werden.

Unser Bodenkampf beruht auf dem Kampfstil Luta Livre Vale Tudo (port. „Freikampf ohne Regeln“) der ursprünglich in Brasilien für Kämpfe ohne Regeln entwickelt wurde. (Hier können Sie mehr zur Geschichte des Luta Livre finden.)

Das Luta Livre benutzt im Bodenkampf Würgegriffe oder Hebeltechniken um den Kontrahenten zur Aufgabe zu bewegen (daher auch die Bezeichnung „Submission-Wrestling“ = Aufgaberingen). Diese Techniken können (genauso wie die Schlag- und Tritt-Techniken) auch im Ernstfall zur Verteidigung gegen einen Gegner eingesetzt werden.